News & Infos der FBG Much

Wildschadenbewertung im Wald

Wildschadenbewertung im Wald

Die FBG Much macht darauf aufmerksam, dass es für die Meldung von Wildschäden im Wald Meldefristen zweimal jährlich gibt: 1. Mai und 1. Oktober. Die fristgerechte Anmeldung des Schadens hat beim Ordnungsamt der Gemeinde zu erfolgen. Ersetzt wird nur der Schaden an „Hauptholzarten“ und für andere „geeignete Holzarten“ bei min. 20 % Anteil an der Kulturfläche. Die Gemeinde Much wird unverzüglich einen Termin am Schadensort mit dem Geschädigten, dem zum Schadenersatz Verpflichteten (Jagdgenossenschaft/Jagdpächter) und dem Wildschadenschätzer vereinbaren. Wird keine Einigung erzielt, erfolgt eine Feststellung des Schadens durch den Schätzer. Bei erneuter Nichteinigung erstellt die Gemeinde eine Niederschrift über das Scheitern des Vorverfahrens. Danach besteht für den Waldbesitzer die Möglichkeit der Klageerhebung binnen zwei Wochen nach Zugang der Niederschrift. Die rechtlichen Grundlagen ergeben sich aus den §§ 29 – 35 Bundesjagdgesetz und den §§ 32 – 41 Landesjagdgesetz.

Ihre FBG Much

Unsere letzten News & Infos

2020 / 2021
News & Infos

Lehrfahrt 2024

Die FBG Much plant in diesem Jahr eine zweitägige Lehrfahrt am Donnerstag und Freitag, 8. und 9. August 2024.

Weiterlesen »
News & Infos

Pflanzenausgabe November 2023

Die Forstbetriebsgemeinschaft Much informiert: Vergangene Woche erfolgte die Pflanzenausgabe der FBG für die Herbstpflanzung 2023. Bestellungen und Ausgabe der Pflanzen in Heinenbusch hatte unser Vorstandsmitglied

Weiterlesen »